12. Runde, Saison 2015/16 FC Red Bull Salzburg gegen Admira Wacker Mödling

Aus FC Salzburg Wiki
Version vom 20. Oktober 2015, 05:17 Uhr von Werner100359 (Diskussion | Beiträge) (Fakten)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fakten

FC Red Bull Salzburg gegen Admira Wacker Mödling, 8:0
Spieltag Bundesliga - 12. Spieltag
Datum 17. Oktober 2015
Anpfiff 16 Uhr
Aufstellung
Tor Alexander Walke
Verteidigung Christian Schwegler - Paulo Miranda - Duje Caleta-Car - Andreas Ulmer
Mittelfeld Benno Schmitz - Valon Berisha - Naby Keita - Takumi Minamino
Sturm Omer Damari - Jonatan Soriano
Wechsel
Wechsel Stefan Lainer für Schwegler(61.), Havard Nielsen für Berisha (71.), Hany Mukhtar für Minamino (71.)
Statistik
Endstand 8:0 (2:0)
Torschützen Soriano (31.,55.), Berisha (44.,70.), Keita (56.), Minamino (64.), Damari (75.), Mukhtar (86.)
Gelbe Karten Caleta-Car (44.); Ebner (17.)
Rote Karten
Schiedsrichter Dieter Muckenhammer
Stadion Red Bull Arena, Salzburg
Zuschauer 7 715
  • Christian Schwegler bestritt sein 200. Pflichtspiel für die Salzburger.

Weblinks

Bilder

  • Wikimedia Commons (User:Werner100359)

 12. Runde, Saison 2015/16 FC Red Bull Salzburg gegen Admira Wacker Mödling – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Stimmen zum Spiel

  • Peter Zeidler:In der ersten Halbzeit haben wir uns lange sehr schwergetan und hatten mit der kompakten Spielweise der Admira so unsere Probleme. Das Führungstor hat unserem Spiel dann äußerst gutgetan, auch der zweite Treffer ist zu einem wichtigen Zeitpunkt gefallen. Was meine Mannschaft dann in der zweiten Halbzeit gezeigt hat, war wirklich großer Sport und lässt jedes Fußballerherz höherschlagen. Was mich besonders freut, ist, dass die Zuseher während dem Spiel so mitgegangen sind und uns lautstark angefeuert haben. Es tut wirklich gut, 8:0 zu gewinnen, wir wissen aber, wie wir das einordnen müssen und konzentrieren uns auf die nächsten Aufgaben.
  • Jonatan Soriano:Heute war ein großer Tag für uns. Gegen einen guten Gegner 8:0 zu spielen, ist nicht so einfach. Das bedeutet ganz einfach, dass wir heute 90 Minuten lang sehr, sehr gut gespielt haben. So, wie wir dieses Spiel heute angegangen sind und gewonnen haben, war das gut für die ganze Mannschaft.
  • Valon Berisha:Wir haben heute ein sehr gutes Spiel gemacht. In der ersten Halbzeit waren wir noch nicht ganz so im Tritt, haben aber trotzdem aus den Chancen, die wir herausspielen konnten, zwei Tore gemacht. Ja, und in der zweiten Halbzeit haben wir dann richtig toll gespielt, sehr schöne Tore geschossen, und das war ganz wichtig für unsere Entwicklung im Team, denn heute konnten wir alles, was wir uns vorgenommen haben, auf dem Platz umsetzen. Und dann bekommst du richtig Laune und willst unbedingt noch das neunte Tor machen, dann hätten wir einen Torrekord geschafft.
  • Hany Mukhtar:Das war heute eine ganz tolle Mannschaftsleistung, und da sieht man wieder, wie viel Potenzial in unserer Mannschaft steckt. Jetzt müssen wir aber schon wieder nach vorne schauen, denn vor uns liegt ja schon wieder die nächste Aufgabe.