11. Runde, Saison 2019/20, SK Sturm Graz gegen FC Red Bull Salzburg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FC Salzburg Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 20. Oktober 2019, 05:01 Uhr

Fakten

LASK gegen FC Red Bull Salzburg, 1:1
Spieltag Bundesliga -11. Runde
Datum 20. Oktober 2019
Anpfiff 17 Uhr
Aufstellung
Tor Cican Stankovic
Verteidigung Rasmus Kristensen - Andre Ramalho - Marin Pongracic - Maximilian Wöber
Mittelfeld Mohamed Camara - Dominik Szoboszlai- Majeed Ashimeru - Masaya Okugawa
Sturm Erling Haaland - Sekou Koita
Wechsel
Wechsel Zlatko Junuzovic für Szoboszlai (59.), Patson Daka für Haaland (60.), Takumi Minamino für Camara (71.)
Statistik
Endstand 1:1 (1:0)
Torschützen Ljubic (17.); Koita (73.)
Gelbe Karten Ljubic (79.); Pongracic (70.), Junuzovic (86.)
Rote Karten
Schiedsrichter Dieter Muckenhammer
Stadion Merkur-Arena, Graz
Zuschauer

Weblinks

Spielbericht Vereinshomepage

Stimmen zum Spiel

  • Jesse Marsch: Ich bin ein bisschen enttäuscht von unserer Leistung in der ersten Halbzeit. Aber ich muss auch sagen, dass Sturm gut gespielt hat. Wir haben heute sicher keinen sauberen Fußball gespielt. Vielleicht hätten wir heute ein paar Spieler mit mehr Erfahrung gebraucht. Wir müssen natürlich überlegen, wie wir es beim nächsten Mal besser machen können. Aber der Punkt ist wichtig, es war keine Niederlage, das ist gut.
  • Cican Stankovic: In der ersten Halbzeit waren wir die schlechtere Mannschaft, dann waren wir besser. Es war eine intensive Partie auf einem nicht sehr guten Boden. Wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein, denn Sturm Graz war sehr gut. Wir haben schon gegen den LASK und den WAC die erste Hälfte verschlafen, aber nach den Wechseln waren wir organisierter.