14. Runde, Saison 2012/13, RBS vs ADM

Aus FC Salzburg Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fakten

Bundesliga - 14. Spieltag: 3. November 2012, 18.30 Uhr

FC Red Bull Salzburg gegen Admira Wacker, 5:0
Aufstellung: Alexander Walke
Florian Klein Franz Schiemer Rodnei Andreas Ulmer
Christoph Leitgeb Stefan Ilsanker Valon Berisha Sadio Mané Kevin Kampl
Jonathan Soriano
Wechsel: Georg Teigl für Mané (71.), Christopher Dibon für Schiemer (81.), Valentino Lazaro für Berisha (87.)
Endstand: 5:0 (2:0)
Torschützen: Leitgeb (21., 89.), Soriano (27., 74.), Windbichler (86., ET.)
Gelbe Karten: Lazaro (88.); Windbichler (15.), Plassnegger (24.), Schick (52.)
Gelb-rote Karten:
Rote Karten:
Schiedsrichter: Sascha Amhof (Schweiz)
Stadion: EM Stadion Wals-Siezenheim, Salzburg
Zuschauer: 6 950
  • Rodnei spielte sein erstes Spiel für Salzburg.

Stimmen zum Spiel

  • Roger Schmidt: „Das war heute eine Top-Leistung. Wir haben sehr reif gespielt und waren stets bereit, gegen den Ball zu arbeiten. Trotz Führung haben wir nie nachgelassen. Und auch mit der Chancenauswertung kann man heute zufrieden sein.“
  • Florian Klein: „Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute klar überlegen. Das war heute auch spielerisch sehr gut. Ich denke, dass der Sieg auch in dieser Höhe verdient ist.“
  • Dietmar Kühbauer (Admira-Trainer): „Es war ab der ersten Minute eine Selbstaufgabe. So kann man hier nicht bestehen. Wir haben nichts von dem umgesetzt, was wir die ganze Woche trainiert haben. Wir sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen. Wenn man so agiert, ist man gegen Salzburg Zweiter. Nach vorne war überhaupt kein Wille vorhanden. Die Niederlage ist dermaßen verdient, dass man nichts dazu sagen muss. Wir sind mit dem 5:0 noch gut bedient. Mit dieser Körperlosigkeit kann man keine Mannschaft der Welt schlagen. Dass wir derart die Hosen voll hatten, kann ich nicht akzeptieren.“

Weblinks