FC Salzburg gegen Celtic Glasgow

Aus FC Salzburg Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fakten

FC Salzburg gegen Celtic Glasgow, 2:2
Spieltag Uefa-Euroleague Gruppe D
Datum 18. September 2014
Anpfiff 19 Uhr
Aufstellung
Tor Peter Gulacsi
Verteidigung Christian Schwegler Andre Ramalho Martin Hinteregger Andreas Ulmer
Mittelfeld Kevin Kampl Stefan Ilsanker Christoph Leitgeb Marcel Sabitzer
Sturm Jonatan Soriano Alan
Wechsel
Wechsel Peter Ankersen für Ulmer (82.)
Statistik
Endstand 2:2 (1:1)
Torschützen Alan (36.), Soriano (78.); Wakaso (14.), Brown (60.)
Gelbe Karten Ulmer (10.), Hinteregger (91.); Ambros (20.), Brown (39.)
Rote Karten
Schiedsrichter Artur Dias (Portugal)
Stadion Red Bull Arena, Salzburg
Zuschauer 17 886

Bilder

 FC Salzburg gegen Celtic Glasgow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Weblinks

Stimmen zum Spiel

Adi Hütter: "Ich möchte der Mannschaft heute zu diesem Remis gratulieren. Natürlich wollten wir gewinnen, haben aber mit dem Punkt in der Europa League jetzt einmal angeschrieben. Nach drei Niederlagen in Serie war es nicht einfach. Dazu sind wir zweimal in Rückstand geraten, haben uns aber zweimal zurückgekämpft. Da hat die Mannschaft wieder viel Moral bewiesen. Wir müssen uns im Moment alles hart erarbeiten."

Alan: "Ich glaube, wir waren besser als Celtic. Wir haben gut gekämpft, aber leider die Chancen nicht genützt. Der Punkt ist aber für das Selbstvertrauen wichtig. Jetzt müssen wir nach vorne schauen."

Jonatan Soriano: "Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht. Nach drei Niederlagen war es nicht einfach. Und Celtic hat gezeigt, dass sie eine gute Mannschaft sind. Deshalb müssen wir mit dem Unentschieden zufrieden sein."

Andreas Ulmer: "Wir haben viel mehr Druck nach vorne gemacht als der Gegner, sind aber unglücklich und unverdient in Rückstand geraten. Wir haben uns dann aber zurückgekämpft. Wir wollten gewinnen, können jetzt auch mit dem Punkt zufrieden sein. Es gibt noch fünf Spiele, da ist noch alles offen."