13. Runde, Saison 2018/19, FC Red Bull Salzburg gegen SV Mattersburg

Aus FC Salzburg Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fakten

FC Red Bull Salzburg gegen SV Mattersburg, 2:1
Spieltag Bundesliga Grunddurchgang - 13. Spieltag
Datum 4. November 2018
Anpfiff 14.30 Uhr
Aufstellung
Tor Alexander Walke
Verteidigung Stefan Lainer - Andre Ramalho - Jerome Onguene - Andreas Ulmer
Mittelfeld Xaver Schlager - Diadie Samassekou - Amadou Haidara
Sturm Takumi Minamino - Munas Dabbur - Hannes Wolf
Wechsel
Wechsel Smail Prevljak für Minamino (68.), Dominik Szoboszlai für Schlager (68.), Fredrik Gulbrandsen für Dabbur (83.)
Statistik
Endstand 2:1 (0:0)
Torschützen Onguene (69.), Wolf (92.); Kvasina (87.)
Gelbe Karten Ulmer (61.), Wolf (92.), Gulbrandsen (94.); Jano (60.)
Rote Karten
Schiedsrichter Rene Eisner
Stadion EM Stadion Wals-Siezenheim, Salzburg
Zuschauer 8 652

Weblinks

Bilder

 13. Runde, Saison 2018/19, FC Red Bull Salzburg gegen SV Mattersburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Stimmen zum Spiel

Marco Rose: Wir freuen uns natürlich riesig über diesen wichtigen Sieg, da wir grundsätzlich immer rausgehen, um zu gewinnen. Durch das Zustandekommen in der Nachspielzeit sind wir sehr erleichtert, weil es nicht das erste Mal gegen Mattersburg war, dass wir so spät Spiele für uns entschieden haben. In der Summe ist es aber ein verdienter Sieg.

Hannes Wolf: Wir haben ein gutes Spiel gemacht und gerade in der ersten Halbzeit gefühlt nur in deren Hälfte gespielt. Leider haben wir viele Chancen ausgelassen, sind aber durch eine perfekte Standardsituation dann in Führung gegangen. Danach fiel zwar der Gegentreffer, aber wir haben dran geglaubt, da wir die Partie im Griff hatten, und dann schlussendlich verdient gewonnen.